Das Haus der sprechenden Tiere. Eine Fabel

«Wer immer es geschafft, dass er im Märchen Wahrheit sah, dem wurden Wahrheit märchenhaft, und Märchen wurden wahr.»
Chingachgook, das letzte Chamäleon

Allzu ungleiche Partner - das geht in der Liebe nicht unbedingt gut. Aber es erhöht die Leidenschaft: In einem marokkanischen Sommerhaus, einer lauschigen Kommune aus Menschen und Tieren, ist einiges los, als sich Putzi, die Katze, und Haluf, das Ferkel, ineinander verlieben. Vorerst funktioniert ihre Beziehung, obwohl sie ein Einzelgänger ist und er ein Familienwesen. Doch nach einem ungeklärten Unfall fällt Haluf ins Koma, und die Geschichte einer großen Liebe droht als Tragödie zu enden…

Helge Timmerberg kennt die Sehnsüchte und Träume der Tiere und Menschen mitten in Marrakesch - Welthauptstadt der Märchen und orientalischer Phantasie. Mit den sprechenden Tieren versammelt er einen wahrlich exzentrischen Stimmenchor und verleiht ihrer Geschichte seinen einzigartigen, glänzenden, durchtriebenen Sound.

Mehr Infos und Leseprobe auf www.rowohlt.de

 

rororo
144 S., TB
€ 7,95
ISBN 978-3-499-24591-6